negative Ionen für unsere Haut: Titanium Germanium Magnete

Unsere Zellen der Haut benötigen an der Zellmembran eine negative Spannung um gut arbeiten zu können. Ich bin schon mal auf dieses Thema eingegangen und habe in diesem Zusammenhang das “Earthing” erwähnt. Es gibt noch eine andere Möglichkeit als sich “anzuketten” oder Erdungsmatten um über den Elektronenaustausch mit der Erde diese negativen Ionen auf die Haut zu ziehen: Titanium-Germanium-Magnet-Armbänder. Diese Kombination gibt ständig negative Ionen ab und ermöglicht der Haut so, sich damit zu sättigen. Ich habe nun seit ca. einer Woche so ein Band an, gerade auch nachts, und will es nicht mehr missen. Es ist tatsächlich auch nach meinem beschriebenen Verfahren messbar. Die Spannung geht immer in den negativen Bereich bzw. fällt während der Messung. Ich habe das oft mehrmals täglich probiert. Ohne Armband steigt die Spannung hingegen meist ins Positive. Ich bin darauf gestoßen durch einen Beitrag auf Timetodo mit Andreas Schauffert, der durch seine Energie Messmethoden (Pendeln und ein spezieller Muskeltest) einige erstaunliche Feststellungen gemacht hat unter anderem, dass afrikanisches Kuhhorn energetisch hochwirksam abstrahlt Seit dem schmeiße ich auch ab und zu mal so einen Anhänger ins Wasserglas. Wenn man den da aber drin vergisst riecht das ganze Wasser extrem nach Horn :-) Aber es geht auch anders: Ich habe so eine Schale aus Horn, in die man ein Glas oder eine Tasse reinstellen kann. Da habe ich jetzt die letzten Tage immer meine Espressotasse reingestellt. Frisch aus der Kanne schmeckt der Kaffee sehr stark und scharf, nach einigen Minuten in der Hornschale (mit Tasse – also nicht mal ein direkter Kontakt der Flüssigkeit mit dem Horn) schmeckt er angenehm mild und bekömmlich.

 

 

Was allerdings sehr interessant ist sind die Energiewerte für Nahrung und Kleidungstoffe. 9 ist quasi normal und wirkt stabilisierend. Alles was geringer ist nimmt Energie und alles was höher ist gibt Energie. Weil ich einige male mit Andreas telefoniert habe, habe ich ihn daraufhin noch nach einigen weiteren Nahrungsmitteln gefragt und er hat die freundlicher Weise auch noch getestet:

Löwenzahn: 1,5 – 2
Breitwegerich: 9  << wächst überall am Wegrand und schmeckt lecker nach Pilzen.
roter Wiesenklee (Rotklee): 15+
Walnüsse: 15
Haselnüsse: 12
Cashew Kerne: 16+
Mandeln 16+
Basilikum: 16+
Petersilie: 15,5
Rosmarin: 6,5
grüner Hafer: 1-2
Frischkäse: gut (also >9) andere Käse (die deftigen) eher nicht so
Orange: 13
Zwetschge: 5-6

 

Bookmark/Empfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>